Führungen

Kunst-Snack

Wir freuen uns, die beliebte Kurzführungsreihe "Kunstsnack in der Mittagspause" in diesem Jahr wieder anbieten zu können! Am 9. August um 12:30 Uhr serviert Maria Kunzelmann, Leiterin der Bibliothek des Metropolitankapitels, einen Kunstsnack in der aktuellen Sonderausstellung des Diözesanmuseums: "Erlesen - 200 Jahre Bibliothek des Metropolitankapitels Bamberg".  Kulturhungrige können einen Blick auf erlesene Stücke aus der beeindruckenden Sammlung von 200.000 Bänden werfen und erhalten interessante Hintergrundinformationen zur bewegten Geschichte einer geistlichen Bibliothek nach der Säkularisation.

"Erlesen - 200 Jahre Bibliothek des Metropolitankapitels Bamberg" mit Maria Kunzelmann, Leiterin der Bibliothek des Metropolitankapitels

Diözesanmuseum Bamberg

"Unheimlich fantastisch. Hoffmannesker Kunstsnack, Teil 1" mit Prof. Dr. Bettina Wagner

Staatsbibliothek Bamberg in der Neuen Residenz

"Unheimlich fantastisch. Hoffmannesker Kunstsnack, Teil 2" mit Dr. Stefan Knoch

Staatsbibliothek Bamberg in der Neuen Residenz

"Fremde Sammlungen? Alexander Macco in der Neuen Residenz" mit Dr. Sebastian Karnatz

Neue Residenz Bamberg

"Holz macht Sachen! Holz, Baum, Wald und Du?" mit Eleonora Cagol M.A.

Historisches Museum in der Alten Hofhaltung

"Ein Traum in Holz. Das Chinesische Kabinett im Fürstbischöflichen Appartement der Neuen Residenz" mit Dr. Sebastian Karnatz

Neue Residenz Bamberg

Anfahrt / Zugang

Der Domplatz in Bamberg ist Fußgängerzone. Sie erreichen die Museen aus der Innenstadt zu Fuß über das Fußgängerleitsystem oder mit der Linie 910, Haltestelle Domplatz.

PKW

Der Domplatz ist kein Parkplatz. Das Parken am Dom ist nur zur Messe an Sonn- und Feiertagen von 07.00 – 13.00 Uhr und mit einem Abstand von 5m zu den Gebäuden gestattet. Wir bitten Sie, die nahegelegenen Parkhäuser („City Altstadt“ Geyerswörth, „Zentrum Süd“ Schützenstraße, „Zentrum Nord“ Georgendamm) zu nutzen.

Alle Parkhäuser in Bamberg

Reisebusse

Für Reisebusse ist das Befahren des Domplatzes nicht gestattet.

Ausnahme: Voraussetzung für die Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zum Befahren des gesperrten Domplatzes ist, dass ein Parkausweis für Behinderte eines Fahrgastes (nach § 46 StVO) bei Fahrtantritt gut sichtbar an der Windschutzscheibe des Fahrzeuges anzubringen ist.

Der Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zum Befahren des für Omnibusse gesperrten Domplatzes in Bamberg ist bei der Verkehrsbehörde der Stadt Bamberg zu stellen.